„PEP-Potenzial-Entfaltungs-Prozess“
für Unternehmen

PEP Seminar als Inhouse-Mitarbeiterschulung

für wirkliche Veränderung in Unternehmen und Organisationen

Wir führen das Seminar für Sie auch sehr gern Online durch – 10-jährige Onlinekompetenz.

«Die innere Veränderung der Menschen – zeigt sich im äußeren Erfolg der Organisation.»

Warum scheitern 70% der Veränderungsprozesse in Unternehmen? Warum ist Veränderung so schwierig?

In einer Studie Unternehmensberatung C4Consulting und der TU München wird anhand der Ergebnisse sehr deutlich, dass es nicht die Produkte, Herstellung, Prozesse oder Strukturen sind, warum so eine dramatisch hohe Anzahl an Projekten scheitert – es hängt mit den beteiligten Menschen zusammen.

Es gibt eine grundlegende Fehlinterpretation und falsche Annahmen darüber, wie nachhaltige Veränderungen wirklich herbeigeführt werden können. So sind unklare Zielbilder und Visionen der Veränderungsprozesse sowie unzureichende Möglichkeit zur Bewältigung von Ängsten und Widerständen der Mitarbeiter, nur zwei Aspekte für das Scheitern.

Die Mitarbeiter und damit Menschen in einem Unternehmen wehren sich gegen die Veränderungen u.a. aus folgenden Gründen:

  • sie wird als akute Bedrohung oder sogar als konkrete Gefahr wahrgenommen/gefühlt
  • es gibt mentale Sperren im Gehirn, wie es anders gehen kann
  • loslassen von lieben Gewohnheiten
  • Angst vor Verschlechterung der persönlichen Situation
  • Fehlende Anpassungsbereitschaft (Nicht-Wollen) und fehlendes Anpassungsvermögen (Nicht-Können)
  • Bekannte Standardformel „Das geht bei uns nicht, weil …“

sind nur ein paar der weiteren Gründe.

Wenn wir Menschen eine Gefahr spüren und sei sie auch nur in unserem Kopf, schaltet unser gesamtes Nervensystem in den Überlebensmodus. Unser Körper erfährt Stress und wir haben einen verengten Fokus, wir bauen ein Schutzschild auf, fühlen Angst und Beklemmung und gehen in Wiederstand. Wir schauen nur noch, von wem oder was eine Gefahr ausgehen könnte und werden sehr vorsichtig. Dies ist nicht der Augenblick, um kreativ zu sein oder anders gesagt, um in einen Schöpfermodus zu wechseln, wo wir unbegrenzte Möglichkeiten haben, Leichtigkeit und Vertrauen fühlen. Der Überlebsnmodus ist nicht der Zustand, in dem eine sanfte, gesunde Veränderung eingeleitet und umgesetzt werden kann.

Zusammengefasst können wir sagen: Die Menschen werden nicht mit deren Denken, Fühlen und Handeln vollumfänglich berücksichtigt. Und so werden jedes Jahr Milliarden an Euro in Veränderungsprozesse investiert, die nicht zu den erwünschten Zielen und Ergebnissen führen.

Ein Umdenken und Verstehen von Veränderungsprozessen ist überlebenswichtig! Wie das geht, erfahren Sie in unserem PEP Seminar.

Welche Auswirkungen hat das auf die Menschen und damit auf das Unternehmen als Organisation?

Neben einer dramatischen Vernichtung der Ressource Geld, ist hier mit weitem Abstand die Lebenszeit- und die Energieverschwendung aller beteiligten Menschen an Stelle eins zu sehen. Das auch zukünftig geplante Veränderungen danach immer schwieriger werden, ist für jeden nachvollziehbar.

Welche Lösungen gibt es?

Bei diesem Modell der Veränderung und Transformation geht es zunächst darum Intellektuell zu verstehen, wie Veränderung im Leben und in einer Organisation, die aus vielen Menschen besteht, tiefgreifend und nachhaltig möglich ist. Dies wird an einem Seminartag trainiert.

Um wirkliche Veränderungen zu bewirken, ist die Information über die Veränderung (z.B. Anpassung der unternehmerischen Strategie durch Umstrukturierung etc. ) nur der erste Schritt. Wissensvermittlung über die Veränderung ist nur der Grundstein.

Nur diese Informationen zu lernen reicht nicht, sondern wir müssen sie auch anwenden, also erfahrbar machen. Veränderung erfordert auch eine Veränderung unserer Nervenbahnen im Gehirn. Sobald wir die gelernten Informationen anwenden, unsere Verhaltensweisen verändern und neue Erfahrungen damit machen, lernt unser Körper dann emotional, was er geistig bereits verstanden hat. Mind und Körper arbeiten dann zusammen.

Nun brauchen wir diese Informationen und Erfahrungen aber nicht nur einmal, sondern wir müssen sie wiederholen können. Wir müssen sie sozusagen in unserem Körper speichern und unseren Körper neu konditionieren, sodass es zu unserem Seinszustand wird. Das ist der Prozess vom Denken zum Tun zum Sein!

Wenn wir also eine  Veränderungsprozess anstoßen und glauben, dass es mit der Transparenz und der Information zur Veränderung getan ist, dann ist es in etwas so, als wenn wir zwar wissen wie Muskelaufbau funktioniert, aber nicht ins Fitnessstudio gehen und trainieren. Der Erfolg bleibt aus.

Damit eine Veränderung oder Transformation erfolgen kann, müssen die alten Emotionen, die uns bisher geprägt haben, einbezogen werden. Wir müssen neue und positive Emotionen in Bezug auf die Veränderung kennenlernen und erfahren.

«Unsere Gedanken sind die Sprache des Gehirns und unsere Gefühle die Sprache des Körpers.»

Ziele des PEP Trainings:

  • Sie erwerben ein tiefes Verständnis dafür, wie nachhaltige Veränderung möglich sind.
  • Sie haben in Zukunft eine Blaupause für Veränderungen an der Hand und können diese selbst in die Wege leiten.
  • Sie nutzen die Modelle und Werkzeuge aus dem PEP Seminar, um das Gehirn neu zu verdrahten und das Potenzial des neuen, zukünftigen Zustands freizusetzen.
  • Sie haben engagierte und kreative Menschen, die die gewünschten Veränderungen tatkräftig umsetzen.

Dieses Training verfolgt das Gesamtziel, die Qualität Ihre Veränderungsprozessese deutlich zu steigern und diese erfolgreich bis zum Abschluß umzusetzen. Für ein erhöhtes Engagement der Mitarbeiter, mehr Kreativität und Produktivität und letztendlich – verbesserte Geschäftsergebnisse.

Verkaufsschulung Ziele

Inhalt des PEP-Trainings:

  1. Einführung und Überblick des „Potenzial-Entfaltungs-Prozess“
  2. Unterscheidung zwischen Kreativ- oder Schöpfermodus und Überlebensmodus
  3. Einführung in das Gehirn und wie wir es zur Veränderung nutzen können
  4. PEP Prozess (4 Stufen in der praktischen Anwendung)

Zielgruppe des PEP-Trainings:

Dieses Training wendet sich an Einzelpersonen sowie Organisationen und Teams von Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU), Schulen, Krankenhäuser, Verwaltungen. An alle Menschen und Organisationen, die nachhaltige Veränderung in jeglicher Form, anstreben.

Methodik des PEP-Trainings:

Wir legen großen Wert auf einen hohen Praxisbezug und einen nachhaltigen Nutzen der vermittelten Inhalte für Ihr Unternehmen. Daher besteht dieses Seminar neben kurzen Inputvorträgen und Präsentationen vorrangig aus Übungen und Praxisbeispielen. Ausgewählte Transferübungen ermöglichen, dass Sie das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen können. Sie werden selbst aktiv und steigern durch eigenes Erleben die Wirkung des Trainings.

wipec referenzen

«Ich möchte mich noch einmal ganz persönlich bei Ihnen für das Seminar bedanken. Unsere Erwartungen haben Sie nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Herzlichen Dank!»

WOLFGANG TOPF
Präsident der IHK Leipzig und Geschäftsführer der IMO Leipzig GmbH

Ihr Trainer:

René Penselin

Unternehmer, Betriebswirt, NLP-Lehrtrainer sowie LAB-Profile Trainer & Consultant, zertifizierter Trainer. Vertriebs- und Managementtrainer, Unternehmensberater sowie Coach im Wirtschafts- und Sozialbereich.

Vor nun mehr als 27 Jahren begann René Penselin im Marketing und Verkauf seine Karriere. Dabei entwickelte er sich schnell zum Verkaufsleiter und Geschäftsführer von einem mittelständischen Unternehmen. Später war er für 10 Jahre in zwei internationalen operierenden Unternehmen tätig und war maßgeblich am erfolgreichen Aufbau von strategisch wichtigen Märkten als Vertriebsmanager beteiligt.

Mit zahlreichen Weiterbildungen, u.a. zum lizenzierten Trainer and Consultant für die „Language and Behavior Profile“ bei Shelle Rose Charvet in Kanada, war er stets daran interessiert sich fortzubilden. Weiterhin absolvierte er u.a. erfolgreich die Ausbildung zum NLP-Lehrtrainer (DVNLP), zum Master-Coach, eine zertifizierte Trainerausbildung (DVWO) sowie aktuell die Ausbildung zum „Psychologischen Berater/ HP Psychotherapie“.

Seine Tätigkeiten als Berater, Trainer, Coach und Referent übt er mit Leib und Seele aus. Nicht nur sein beruflicher Werdegang, auch die ständige Weiterbildung sowie seine Erfahrung garantieren ein hohes Maß an aktuellem Wissen und praktischen wie passgerechten Lösungen.

WiPeC

Rahmenbedingungen zum Seminar „Potenzial-Entfaltungs-Prozess“

Ort:

Das Seminar kann bei Ihnen vor Ort im Unternehmen oder in einem geeigneten Tagungshotel in Ihrer Nähe stattfinden. Die Buchung können wir bei Bedarf für Sie übernehmen. Letzteres hat den Vorteil, dass Ihre Mitarbeiter sich in entspannter Atmosphäre weiterbilden können und für alles gesorgt ist.

Gern führen wir das Seminar für Sie auch Online (direkt an Ihrem PC) durch. Wir haben darin mittlerweile eine über 10-jährige Kompetenz und Praxiserfahrung. Wir garantieren Ihnen eine äußerst interaktive Onlineschulung.

Dauer:

In der Regel dauert die Schulung – je nach gewünschter Intensität und Zielsetzung 1 bis 2 Seminartage (je von 9:30 bis 16:30 Uhr oder nach Vereinbarung).

Teilnehmerzahl:

Aus Qualitäts- und gruppendynamischen Gründen empfehlen wir Ihnen die Teilnehmerzahl auf ca. 10 Personen zu begrenzen.

Ihre Investition für das PEP Seminar:

Sie investieren nur 1.800€ zzgl. MwSt. pro Schulungstag.

Diese Investition ist erfahrungsgemäß steuerlich absetzbar und hat sich in der Regel bereits innerhalb von einem Monat wieder amortisiert.

Hier finden Sie staatliche Förderangebote.pdf für berufliche Weiterbildungen.

In Ihrer Investition enthalten sind:

  • Vorab-Gespräch zur Klärung Ihrer Zielgruppe, Ziele und Inhalte (per Telefon oder Zoom)
  • Anpassung des Seminarkonzeptes an Ihren Bedarf
  • Durchführung des Training mit einem Trainer
  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • ein Fotoprotokoll
  • Arbeitshilfen für den Praxistransfer
  • E-Mail- und/oder telefonische Begleitung nach dem Training

Zusätzlich fallen Kosten an für An- und Abreise sowie für den Tagungsraum und die Pausenverpflegung mit Getränken, Snacks und gemeinsamen Mittagessen.

3% Ihrer Investition für dieses Seminar spenden wir für soziale Einrichtungen.

WiPeC-Qualitätsgarantie

Als ausgebildete Trainer und Coaches sowie erfahrene Unternehmer geben wir in dieser Verkaufsschulung unser Wissen direkt 1zu1 an unsere Teilnehmer weiter und stehen jederzeit für persönliche Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Im Rahmen unserer Mitgliedschaft im „Forum der Werteorientierung in der Weiterbildung“ und dem WiPeC-Engagement für Trainings-Qualität messen wir die Effektivität unserer Schulungen. In einer laufenden Umfrage zur Kundenzufriedenheit vergeben 95,7 % der WiPeC-Absolventen das Prädikat „äußerst zufrieden“.

wipec referenzen

«Wow, es war ein Seminar-Tag voller Aha-Effekte! Die Zeit verging wie im Flug!
Bisher war mein Verhältnis für Veränderungen im eigenen Geschäft eher ambivalent, doch René Penselin versteht es ausgezeichnet dafür zu begeistern. Geistreich und mit Leichtigkeit teilt er sein enormes Wissen mit den Kursteilnehmern. Es macht unglaublich viel Spaß, in seine Bilder und Geschichten einzutauchen, die er zum Verdeutlichen der Inhalte verwendet. Er schafft eine angenehme Atmosphäre im virtuellen Raum, die allen einen zwanglosen Gedankenaustausch ermöglicht.
Wenn Herr Penselin dann sein Feuerwerk der Ideen und Impulse für die Teilnehmer zündet, bekommt man sofort Lust das auch umzusetzen. Und viel besser: Es wirkt nach!  Ganz herzlichen Dank für diesen sehr intensiven, motivierenden Powertag, lieber Herr Penselin!»

KARIN HOFFMANN
Inhaberin von weltderworte aus Bingen

wipec referenzen

«Das Coaching mit unseren Vertrieblern hat diese sehr beeindruckt. Wir werden sicher Gelegenheit zu weiterer Zusammenarbeit haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!»

DR. PETER MIßBACH
Geschäftsführer der media project AG

Wenn es für Sie so klingt, als wäre dieses Seminar etwas für Sie, dann…

… kontaktieren Sie uns direkt über unser Kontaktformular oder

greifen Sie zum Hörer und rufen Sie uns an: 0351. 843 58 41