Loslassen und einfach befreit leben

Was bedeutet Loslassen wirklich? 

Loslassen bedeutet einfach, dass wir an Menschen, Dingen und Orten nicht festhalten, von denen wir glauben, dass wir sie brauchen. Es geht darum, die Fähigkeit zu entwickeln, mit Veränderungen umzugehen, flexibel zu sein und zu vereinfachen. Wir kappen sozusagen die gedankliche und emotionale Verbindung. Das bedeutet nicht, dass wir sie vergessen. Wir denken jedoch deutlich weniger daran und wir sind vor allem energetisch nicht mehr damit verbunden. Wir können damit entspannt umgehen und sie bestimmen nicht mehr unser Leben. Das ist wahre Weisheit, denn Weisheit ist Wissen, ohne emotional damit verbunden zu sein. Wir leben wieder unser eigenes Leben.

Warum sollten wir loslassen?

Wenn wir lernen loszulassen, haben wir weniger Be- und Einschränkungen, weniger Ablenkungen, weniger Beziehungsprobleme, weniger Komplikationen und mehr Zeit. Wir sind einfach freier. Wir befreien Energie, die vorher, in all diese nach Aufmerksamkeit abziehenden Dinge, geflossen ist. Diese Energie können wir dann z.B. nutzen, um sie dort zu investieren, wofür unser Herz wirklich schlägt. Wie viele dieser „Energieräuber“ wir in unserem Leben wirklich haben, dass ahnen die meisten Menschen zunächst nicht. Aber sie sind bei den meisten Menschen deutlich in der Überzahl zu all den Menschen, Dingen, Orten, die uns Energie geben. Und genau das macht auf Dauer müde und endet im gefühlten „Überlebenskampf“.

Ein Beispiel: Du denkst, du brauchst all die Dinge um dich herum, weil sie notwendig sind oder dir Sicherheit geben oder einen emotionalen Wert haben. Aber sie verstopfen auch dein Leben. Sie erfordern Wartung und Reinigung und oft bezahlen wir viel Miete, um Dinge um uns herum aufzubewahren, die längst überflüssig geworden sind. Loslassen bedeutet, dass wir Platz schaffen, ein wirklich aufgeräumtes Leben führen, Zeit haben und nicht mehr von so vielen Dingen belastet werden.

Ein weiteres Beispiel: Du denkst, dass du häufig deine E-Mails, sozialen Medien und dein Telefon abrufen müsstest? Aber die Überprüfung all dieser Dinge bedeutet eine enorme Ablenkung von der wirklich wichtigen Arbeit, von der du weißt, dass du sie erledigen möchtest, da sie dich glücklicher macht, deine Karriere oder Geschäft voranbringt oder dein Leben einfach verbessert. Diese Ablenkungen loszulassen, würde jeden deiner Tag deutlich glücklicher werden lassen und Lebensqualität hinzufügen.

Wie wir Loslassen entwickelt können?

Beim Loslassen geht es nicht darum, den Lebensstil einer Nonne oder eines Mönchs zu entwickeln oder nichts mehr zu besitzen. Es geht darum, Flexibilität und Offenheit zu entwickeln. Es geht darum, zu erkennen, was uns Leiden und Schmerzen bereitet, was uns zurückhält und zu üben, genau das loszulassen.

Wenn wir diese Fähigkeiten haben, werden wir deutlich gelassener und freier leben. Wir sind damit auf alles vorbereitet.

Denke bitte kurz darüber nach: Wenn es in deinem Leben etwas gibt, was dich wirklich stört, dann nur deswegen, weil du daran festhältst. Es ist vielleicht nicht so wie du es dir wünscht, vorstellst oder du es haben möchtest. Du hast an diesen Menschen, Dinge oder Orte eine bestimmte Erwartungshaltung und/oder Bedürfnisse, die diese einfach nicht erfüllen wollen. Frechheit :-)

Wenn du diesen Wunsch aber loslässt, wird es eine sofortige emotionale Veränderung geben. Es ist eine Annahme und Akzeptanz. Es ist, wie es ist. Wir verursachen unsere eigenen Probleme, indem wir nicht loslassen. Wir können uns selbst aus dem Weg gehen, indem wir loslassen.

Loslassens lernen bedeutet eine Fähigkeit zu entwickeln, wie wir flexibel und offen für Veränderungen werden. Wir lernen, zu sehen, woran wir festhalten, und üben in kleinen Schritten, es loszulassen. Viele Menschen, die diese Fähigkeit entwickelt haben, sagen hinter, dass sie sich bis zu 80% ihrer Lebensenergie zurückgeholt haben. Reine Lebensenergie die vorher in Menschen, Dinge und Orte geflossen ist, von denen sie dachten, dass sie sich brauchen und das sie wichtig wären. Loslassen ist eine Fähigkeit, die jeder Menschen lernen und entwickeln kann und die sich wirklich lebensverändernd auswirkt. Meditation ist eine Praxis und eines der effektivsten Werkzeuge, um genau diese Fähigkeit zu erlernen. Zunächst geht es darum ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, was uns wirklich im Leben blockiert. Dazu braucht es als Grundlage einen ausgeglichen Geist. Die Meditation aktiviert den Zugang zum eigenen inneren Bereich, stärkt den Geist und festigt uns emotional. Sie befähigt uns weiterhin, die emotionale Verbindungen bewusster zu machen und sanft aufzulösen.

Im Kurs „Meditation und Achtsamkeit – Ein Leben ohne Stress“ werden wir uns genau damit beschäftigen. Gern kannst du dich auch für den Newsletter eintragen, um weitere Artikel zu empfangen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.